matrix unterstützt Aktion Mensch in fünf Modellkommunen

matrix begleitet die Initiative Kommune Inklusiv der Aktion Mensch und weitet so das eigene Projektportfolio in den Bereichen Netzwerkbildung und Inklusion aus.

Die Aktion Mensch engagiert sich für die Umsetzung von Inklusion vor Ort. Wesentlich für einen erfolgreichen Inklusionsprozess ist, dass sich die Verantwortlichen in Sozialräumen vernetzen. Sie machen ihn so zu einem Ort, an dem jeder Mensch willkommen ist. Mit der Initiative Kommune Inklusiv setzt sich die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland genau für dieses lokale Zusammenwirken von Zivilgesellschaft, Wohlfahrt, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung ein.

In fünf ausgewählten Pilotkommunen, die sich in einem bundesweiten Wettbewerb aus 129 Bewerbungen durchsetzen konnten, unterstützt ein matrix-Team die Aktion Mensch in dieser auf mehrere Jahre angelegten Initiative zur Umsetzung von Inklusion. Die Modellkommunen entwickeln Konzepte und setzen im Laufe der kommenden fünf bis sechs Jahre Maßnahmen, Netzwerk- und Arbeitsstrukturen sowie inhaltliche Lösungsansätze um. Ihre entsprechenden Erfahrungen und Ergebnisse können andere Sozialräume in ganz Deutschland nutzen. Auch bei diesem Transfer unterstützt das matrix-Team die Aktion Mensch.

Mit dem Auftrag in diesem einzigartigen Projekt weitet matrix sein Projektportfolio in den Handlungsfeldern Prozessbegleitung, Netzwerkbildung und Inklusion systematisch aus.

Weitere Informationen zu der Initiave Kommune Inklusiv finden Sie hier.

Geschrieben von : Kerstin Helmerdig